ernen Sie unser Team etwas genauer kennen ...
hier bekommen Sie einen Einblick in unsere Praxis ...
unsere Leistungen für Sie ...
medizinische Neuigkeiten schnell erklärt ...
eine kleine Linksammlung rund ums Thema Zähne ...
etwas zum schmunzeln ...
so finden Sie uns ...
Sie haben Fragen oder Anregungen ...
ersparen Sie sich Zeit und füllen den Bogen zuhause aus ...
Sie haben Schmerzen und brauchen Hilfe ...
häufig gestellte Fragen ...
aktuelle News rund ums Thema Gesundheit und Zähne ...
 

Heilpraktiker Deubel Heilpraktikerin Beck-Mann im Raum Leichlingen Ganzheitliche Medizin Alexander Kuhlen Kinesiologie

FAQs (Häufig gestellte Fragen)

Häufig gestellte Fragen beantworten wir hier.

Laserbehandlung
Implantate
Zahnersatz
Narkose
Paradontose
Bleaching
Zahnschmuck
FAQs Laserbehandlung (Häufig gestellte Fragen)
nach oben

Ist die Laserbehandlung schmerzhaft?

  • Nein, die Sterilisation der diversen Entzündungsgebiete sei dies das Zahnfach oder der Herpes ist nicht schmerzhaft. Bei chirurgischen Eingriffen benötigt man wie sonst auch eine örtliche Betäubung.

Welchen Nutzen hat eine Laserbehandlung?

  • Der Nutzen ist sehr hoch!
    Herpes- u. Aphthenviren werden eliminiert!
    Bei einer Wurzelkanalsterilisation wird eine Bakterienreduzierung von 99,5% erreicht. Bei der Parodontosebehandlung geht die Entzündung zurück, die Taschentiefe verringert sich und der Zahn wird fester. Bei chirurgischen Eingriffen gibt es keine Blutung und die Nachwirkungen sind minimal; kaum bis keine Narbenbildung. Bei der Sterilisation einer tiefen Karies werden sämtliche Bakterien getötet und somit ist eine optimale Regeneration des irritierten Zahnnerven möglich. Zahnhalsempfindlichkeiten werden optimal beseitigt.

Dauert die Behandlung lange?

  • Nein, je nach Art der Behandlung zwischen einer Minute bis zu 10 Minuten.

Gibt es Komplikationen?

  • Nein, Komplikationen sind nicht bekannt.

Was kostet eine Laserbehandlung?

  • Leider, wie so oft in diesem Gesundheitssystem, bezahlt die gesetzliche und auch oft die private Krankenversicherung die Laserbehandlung nicht. Ihre Argumentationen sind abenteuerlich und schlicht weg falsch, denn es gibt genügend fundierte wissenschaftliche Untersuchungen, die die Effektivität der Lasertechnologie belegen. Die Krankenkassen fragen kostet aber nichts!

Laserkosten:

  • Sterilsation von Zahnfächern (Parodontose): 16,-€ pro Zahn
  • Sterilisation von Zahnbein (Karies): 37,80 € pro Zahn
  • Sterilisation von Zahnwurzel (Wurzelkanalbehandlung): 41,- bis 97,- € je nach Menge der Kanäle
  • Zahnhalsdesensibiliserung: 27,30 € pro Zahn
  • Blutfreie Laserchirurgie: 63,50 € pro Einsatzgebiet
  • Kosten für Laserbleaching : Siehe bei Kapitel: Bleaching
  • Bei allen aufgeführten Kosten muß man den Preis für das Laseransatzstück von 6,50 € hinzurechnen
Ein ausführliches Informationblatt und einen individuellen Kostenvoranschlag erhalten Sie in der Praxis. Vereinbaren Sie einen Termin unter 02171 - 456 00.
FAQs Implantate (Häufig gestellte Fragen)
nach oben
Kann man immer ein Implantat setzen?
  • Nein, der Patient muß gesund sein. (keine Stoffwechselstörungen, Diabetes, Osteoporose) Er sollte unbedingt Nichtraucher sein. Bei Rauchern 70%iges Mißerfolgsrisiko! Deshalb müssen wir leider in unser Praxis auf eine Implantation bei Rauchern verzichten! Außerdem muß genügend Knochen vorhanden sein, dies läßt aber nur vor Ort und mit einem Röntgenbild klären.
Gibt es Mißerfolge?
  • Ja, die Mißerfolgsquote liegt bei ca. 4%. Sie steigt sehr bei Rauchern (siehe 1. Frage) Bei einem Mißerfolg muß in unserer Praxis nur das Implantat (da man es nicht wieder benutzen kann.) bezahlt werden. Bisher gab es noch keine Mißerfolge.
Ist die Operation schmerzhaft?
  • Nein, die Operation findet mit örtlicher Betäubung statt. Anschließend wird meistens nicht mal ein Schmerzmittel benötigt. Es kommt aber zu Schwellungen, weil es bei Operationen am Zahnfleisch immer zu Schwellungen kommt.
Wie lange dauert die Operation?
  • Bei einem Implantat ca. eine halbe Stunde. Bei mehreren Implantaten dementsprechend länger.
Wie lange heilt ein Implantat ein?
  • Ca. 3-4 Monate. Frühere Belastungen sind schädlich und können zum Verlust führen.
Wie teuer ist ein Implantat?
  • Der Preis je nach Implantattyp beträgt zwichen 1900,-€ und 2200,-€. Muß Knochenersatzmaterial benutzt werden steigen die Kosten. Einen detaillierten Kostenplan erhalten Sie bei uns in der Praxis.
Was sind eigentlich Reimplantate?
  • Bei einer Reimplantation wird der eigene nicht zu behandelnde Zahn (z. B. verstopfter Wurzelkanal) entfernt, außerhalb des Mundes behandelt und wieder eingesetzt. Dieser Zahn wird mittels Schiene oder Klebung an den Nachbarzahn zur Einheilung ruhig gestellt. Dies dauert in der Regel eine Woche. Die Vor- u. Nachteile sollten bei Bedarf in unserer Praxis erörtert werden.
Falls Sie weitere ausführliche Informationen über Implantate wünschen, gehen Sie auf die Website www.implantate.com
FAQs Zahnersatz (Häufig gestellte Fragen)
nach oben

Ist die Erstellung von Zahnersatz schwierig?

  • Nein, Prothesen können durch einfache Abdrücke erstellt werden. Bei Kronen, Brücken, Inlays und Veneers benötigt man zwar eine örtliche Betäubung, die aber bis auf das kurzzeitige Taubheitsgefühl völlig unproblematisch ist. Der benötigte Zeitaufwand richtet sich nach der Menge der zu versorgenden Zähne bzw. Kieferabschnitte, deshalb variert der Zeitaufwand auch zwischen einer halben und mehreren Stunden.

Wie lange dauert eine Anfertigung?

  • 1-2 Tage bei Prothesenreparaturen bis hin zu mehreren Wochen bei aufwändigen Arbeiten und Implantaten, da verschiedene Arbeitsschritte anprobiert werden müssen.
Ein ausführliches Informationblatt und einen individuellen Kostenvoranschlag erhalten Sie in der Praxis. Vereinbaren Sie einen Termin unter 02171 - 456 00.
FAQs Narkose (Häufig gestellte Fragen)
nach oben

Ist eine Narkose immer möglich?

  • Nein, denn Kinder unter 2 Jahren, frische Herzoperatiospatienten, Bluter u. adipöse Patienten (120kg u. mehr) können nicht ambulant behandelt werden. Genaue Auskunft erteilt unsere Narkoseärztin Frau Dr. Lusis unter Tel.Nr.: 0163/6060051

Ist eine Narkose schädlich?

  • Nein, die Belastung ist etwa wie mit einem Schnaps gleich zu setzen.

Wie lange dauert eine Narkose?

  • Nur so lange wie die Behandlung andauert. Nach einer individuellen Regenerationszeit können Sie mit einer Begleitperson die Praxis verlassen.

Was kann ich nach einer Narkose noch erledigen?

  • Am Besten nur ausruhen! Autofahren ist untersagt! Man ist 24 Stunden nicht geschäftsfähig!

Was kostet eine Narkose?

  • Bis zum 12. Lebensjahr übernimmt die Krankenkasse die Kosten, danach betragen die Kosten 260 € pro Stunde. Jede weitere halbe Stunde kostet 50 €.
Wir haben volles Verständnis für Patienten, die aus welchen Gründen auch immer, unter akuter Zahnbehandlungsangst leiden.
FAQs Paradontose (Häufig gestellte Fragen)
nach oben

Ist eine Parodontits alterabhängig?

  • Nein, auch Jugendliche können parodontal erkranken. Das Parodontoserisiko steigt aber mit dem Alter! In der westlichen Welt leiden über 87% der über 35jährigen an unterschiedlichsten Formen parodontaler Erkrankungen. Parodontits ist auch als eine Zivilisationskrankheit zu sehen.

Ist eine Parodontits heilbar?

  • Dies ist von vielen Faktoren abhängig: Zeitpunkt der Erkennung, Bakterientype (Pathogenität), Heilung, (im Alter schlechter), Qualität der eigenen Pflege, Genußgifte (Rauchen, Alkohol), Immunsystem, allgemeiner Gesundheitszustand und Regelmäßigkeit beim Recall (Prophylaxe). Bei hoher Motivation und Mitarbeit ist eine Regeneration oder aber zumindest ein Stillstand zu erwarten.

Ist die Parodontosebehandlung schmerzhaft?

  • Dies ist abhängig vom Schweregrad der Erkrankung. Die Laseranwendung ist schmerzlos, die Reinigung mit den Airscalern kann unter Umständen schmerzhaft sein. In diesem Fall sollte man örtlich betäuben.

Bezahlt die Krankenkassen die Parodontosebehandlung?

  • Ja.

Wird die professionelle Zahnreinigung von der Krankenkassen übernommen?

  • Nein, Sie muß privat bezahlt werden und kostet je nach individuellem Aufwand bis zu 100 €.
Hier bekommen Sie noch weitere Informationen zu diesem Tema www.parodontosehilfe.de
FAQs Bleaching (Häufig gestellte Fragen)
nach oben

Ist Bleaching schädlich für die Zähne?

  • Es kann zu einer Irritation der Zähne kommen, d.h. dass die Zähne empfindlicher auf Wärme und Kälte reagieren.

Kann man alle Zähne bleachen?

  • Nein, denn wurzeltote Zähne wiederstehen öfters dem Bleachingversuch. (Es bleibt hier häufig nur die Alternative einer Krone). Außerdem sollte man bei vermehrten Füllungen und dem Vorhanden sein von Kronen auf das Bleaching verzichten.

Wie lange bleiben die Zähne heller?

  • Die ist sehr unterschiedlich und hängt von der Vererbung (Struktur der Zähne), der Nahrungsaufnahme (Kaffee, Tee, Rotwein, Lakritz), Rauchen und der Pflege ab. Normalerweise bleiben die Zähne 3-4 Jahre heller.

Wie teuer ist Bleaching?

  • Laserbleaching kostet pro Sitzung und Frontzahnkiefer (Zähne 14-24 = 8 Zähne) 240 €. Einzelne Zähne kosten 40 €, Wurzeltote Zähne 50 € wegen des hohen Aufwands.
Fragen Sie in der Praxis (02171/45600) nach Ihrem individuellen Kostenplan.
FAQs Zahnschmuck (Häufig gestellte Fragen)
nach oben

Ist der Zahnschmuck schädlich für die Zähne?

  • Nein, denn die Schmuckteile werden nur auf den Zahn aufgeklebt und können jederzeit wieder entfernt werden.

Wie lange dauert die Behandlung?

  • Die Befestigung des Zahnschmucks dauert etwa 10 Minuten. Die Bestellung der sehr zahlreichen Schmuckteile dauert ca. eine Woche.

Hält der Zahnschmuck gut?

  • Ja, sämtlicher bei uns befestigter Zahnschmuck ist noch immer an Ort und Stelle. Er kann sich aber durch extreme Kaubelastungen schneller lösen. Gelöste Schmuckteile werden ein halbes Jahr lang kostenlos wiederbefestigt. Verlorene Schmuckteile werden nicht ersetzt.

Wie teuer ist Zahnschmuck?

  • Zahnschmuck inclusive Befestigung kostet zwischen 45 - 100 €, da die Kosten der Schmuckteile, die Ihnen zur Verfügung stehen, sehr unterschiedlich sind.
Für weitere Informationen rufen Sie bitte die Praxis unter 02171/45600 an.
Der Gesundheitsurlaub für Ihre Zähne CrossMedia Werbeservice  ::: Ihr All-In-One Werbepartner
Team | Praxis | Labor | Leistungen | Medizin | Ganzheitliche Medizin | Links | Humor | Anfahrt | Kontakt | Anmeldeformular | Notdienst | FAQ´s | News | Impressum | Haftungsausschluß
letzte Aktualisierung am 19.09.2017 durch CrossMedia Werbeservice